Wieso ADTV Tanzschule?

Tanzen lernt man in Deutschland in der Tanzschule. Das war vor 50 Jahren so, das ist heute so und es wird auch noch in der Zukunft so sein.

Die meisten Deutschen lernen Tanzen in einer der rund 800 ADTV-Tanzschulen. ADTV, das ist der Allgemeine Deutsche Tanzlehrerverband, die größte Vereinigung ihrer Art weltweit mit über 2000 Mitgliedern in ganz Deutschland. Die ADTV-Tanzlehrerinnen und -Tanzlehrer "unterrichteten" pro Jahr rund zwei Millionen Menschen jeden Alters - von der 3-jährigen Rock`n Roll-Anhängerin bis zum über 80-jährigen "Walzerkönig". Das Gros der ADTV-Kunden möchte die Tänze des Welttanzprogramms WTP lernen, viele treffen sich aber auch in regelmäßigen Tanzkreisen oder belegen "Special"-Kurse in Stepp, Swing oder Hip-Hop. Besonders beliebt in deutschen Tanzschulen sind Disco-Fox, Mambo, Tango Argentino und Swing.

Mit viel Spaß und interessanten, abwechslungsreichen Tanzangeboten findet sich in den ADTV Tanzschulen für jedes Alter und jeden Geschmack das Richtige: vom Kindertanzen über Breakdance, Dance4Fans und Move to Music bis zu Tanzkursen für Singles oder auch Senioren. Workshops, Parties und Bälle, Kurzreisen und gemeinsame Musicalbesuche runden das Angebot ab.

Vorteile von ADTV Tanzschulen:

Anerkannte Berufsausbildung

Gebündeltes Expertenwissen

Qualifizierte Fortbildung

Mitgliedschaft in übergeordneten Verbänden: Deutscher Kulturrat, Bundesvereinigung der Musikverwerter, Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte – GEMA

Pauschalvertrag mit der GEMA

Kompetente Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit

Starke gemeinsame Aktionen

Professionelle Verbandsführung

Marktführerschaft in Sachen Tanz in Deutschland



Haben Sie weitere Fragen? Dann schauen Sie in der Übersicht nach oder stellen Sie uns Ihre Frage per E-Mail: faq@pritzer.de.