Wenn es ums Tanzen...

... geht, stehen seit Jahrzehnten drei Farben für Herausforderung, Spaß und Anspruch: Bronze, Silber, Gold und Goldstar.

"Das Deutsche Tanzabzeichen (DTA) ist eine Auszeichnung, die seit 1968 vom ADTV an Tänzerinnen und Tänzer verliehen wird. Neben der Welttanznadel, die üblicherweise nach der Beendigung eines fortgeschrittenen Kurse verliehen wird, gibt es das Deutsche Tanzabzeichen in Bronze, Silber, Gold, Goldstar sowie Super Goldstar Rang I, II und III.

Die Bewerber werden, je nach Stufe, in vier bis sechs Tänzen geprüft. Ein ausgebildeter Tanzlehrer fungiert als Prüfer und bewertet die aus den fünf Standardtänzen & den fünf lateinamerikanischen Tänzen ausgewählten Tänze.

Stil:
Wichtigstes Ziel des Medaillentanzens ist das Erlernen eines tänzerischen Bewegungsstils, der ruhig und elegant wirken soll. Die auf normalen Bewegungen aufgebauten Techniken müssen von jedem Tanzschüler ohne großen Trainingsaufwand erlernbar sein. Im Unterschied zum Tanzstil des Welttanzprogramms (für den Anfänger) werden im Medaillentanzen für die fortgeschrittenen Tänzer auf Haltungs- und Bewegungsgrundsätze Wert gelegt.

Die Tänze des DTA:
Langsamer Walzer; Tango / Tango Argentino; Quickstep; Wiener Walzer; Slowfoxtrott; Discofox; Salsa; Cha Cha Cha; Samba; Rumba (Karreé- oder Kubanischer Rhythmus); Paso Doble; Jive / Boogie Woogie.

Die Figuren des DTA:
Es gibt in den ADTV Ausbildungsunterlagen Figuren-Vorschläge in Bezug auf den Schwierigkeitsgrad der Figur. Da die Dauer des Tanzkursus in den Stufen Bronze, Silber und Gold, individuell von der jeweiligen Tanzschule bestimmt wird, kann die Anzahl der Figuren in den Stufen unterschiedlich sein.

Grundlage der Figuren ist das jeweils gültige Technikbuch der Standard- bzw. Leiteinamerikanischen Tänze sowie die ADTV Fachunterlagen der Stilrichtungen Salsa, Discofox, Tango Argentino und Boogie Woogie.

Anforderungen für den Medaillentest:
Bronze: Vortanzen von 4 Tänzen nach eigener Wahl Silber: Vortanzen von 5 Tänzen nach eigener Wahl Gold: Vortanzen von 6 Tänzen nach eigener Wahl

Goldstar: Vortanzen von 4 Tänzen eigener Wahl und 2 Tänze bestimmt der Prüfer Goldstar Rang 1: 1x im Jahr möglich. Nach bestandener Goldstar-Prüfung. 6 Tänze bestimmt der Prüfer. Goldstar Rang 2: 1x im Jahr möglich. Nach bestandenem Goldstar Rang 1. 6 Tänze bestimmt der Prüfer Goldstar Rang 3: 1x im Jahr möglich. Nach bestandenem Goldstar Rang 2. 6 Tänze bestimmt der Prüfer



Haben Sie weitere Fragen? Dann schauen Sie in der Übersicht nach oder stellen Sie uns Ihre Frage per E-Mail: faq@pritzer.de.