Lindy-Hop - Boogie-Woogie

Lindy Hop ist ein Tanzstil aus den 1930er Jahren in den USA, der als Vorläufer der Tänze Jive, Boogie-Woogie und des akrobatischen Rock ’n’ Roll gilt. Er gilt als der ursprüngliche Swing-Tanz.

Die Wurzeln des Lindy Hop liegen im Charleston, Break-Away und Stepptanz, aber auch anderen Jazz-, traditionellen westafrikanischen, und auch europäischen Tänzen. Als Gesellschaftstanz wird er vor allem zu zweit getanzt, wobei der Spaß an der Harmonie, dem Austausch von Bewegungsideen während des Tanzes und an der Musikinterpretation im Vordergrund steht

Rock'n'Roll ist zu sportlich? Jive ist zu sehr gestylt? Dann ist Lindy-Hop perfekt für Sie. Die authentischste Variante des Boggie-Woogie mit jeder Menge Spaß. Natürlich gilt auch hier die erste Stunde als Probestunde!




Was sind Thementanzkurse?

Bei einem Themen-Tanzkurs gibt es nur einen einzigen Tanz - also nur ein Thema für vier oder acht Einheiten. Sie ertanzen sich mehr Schritte und Figuren aber eben nur in einem Tanz und sind somit schneller im fortgeschrittenen Bereich.

Zu den Themenkurse gehören u.a.: DiscoFox, Salsa (Latinos), Tango Argentino, Lindy-Hop, WestCoastSwing, Boogie-Woogie. Einige dieser Tänze sind Ihnen vielleicht nicht so geläufig wie etwa ein Walzer, deswegen können Sie auch zunächst nur einen halben Kurs (4 Wochen) buchen, damit Sie den Spaß testen können. (siehe Kasten hier rechts)

Dauer der Themen-Tanzkurse

Ein Themenkurs dauert 8 Abende mit je 45 Minuten.

Bei der Anmeldung können Sie wählen, ob Sie den
kompletten Kurs (1. bis 8. Stunde für 69 €) oder nur einen
halben Kurs (1. - 4. Stunde oder 5. - 8. Stunde jeweils 39 €) buchen möchten.

Bei den Thementanzkursen gibt es
Level-A (Anfänger) mit 8 Abenden
Level-F (Fortgeschrittene) mit 8 Abenden.
Level-FF (Fort-Fortgeschrittene) mit 8 Abenden

Bei DiscoFox, Salsa und Tango Argentino bieten wir nach dem FF-Kurs auch einen Club an.

x