Der West Coast Swing ist "slotted" und stationär, d. h. er wird in einem

West-Coast-Swing

West Coast Swing ist ein Paartanz aus der Familie der Swing-Tänze. Als Vorläufer wird meist der Lindy Hop genannt, insbesondere der sogenannte "Hollywood Style" von Dean Collins . Wie der Name schon sagt, entstand der Tanz an der Westküste der Vereinigten Staaten . Es ist der offizielle Tanz des Bundesstaates Kalifornien .

Im Gegensatz zu anderen Swing-Tänzen wie dem Lindy Hop orientiert sich der West Coast Swing weniger an den ursprünglichen Schritten und Tänzen, sondern gilt als eine Swing-Tanz-Variante die "mit der Zeit geht". So wird West Coast Swing auch oft auf Disco , moderne Popmusik und Hip Hop -Musik getanzt (aber natürlich auch auf Swing-Musik ). Mit diesem Tanz könnte man verschiedene andere Tänze ersetzen, es ist gut tanzbar auf den deutschen DiscoFox, Jive, Boogie und viele Foxtrott (Quickstep)arten.... [mehr lesen]




Was sind Thementanzkurse?

Bei einem Themen-Tanzkurs s gibt es nur einen einzigen Tanz - also nur ein Thema für vier oder acht Einheiten. Sie ertanzen sich mehr Schritte und Figuren aber eben nur in einem Tanz und sind somit schneller im fortgeschrittenen Bereich.

Zu den Themenkurse gehören u.a.: DiscoFox, Salsa (Latinos), Tango Argentino, WestCoastSwing, Boogie-Woogie. Einige dieser Tänze sind Ihnen vielleicht nicht so geläufig wie etwa ein Walzer, deswegen können Sie auch zunächst nur einen halben Kurs (4 Wochen) buchen, damit Sie den Spaß testen können. (siehe Kasten hier rechts)



Dauer der Themen-Tanzkurse

Ein Themenkurs dauert 8 Abende mit je 45 Minuten.

Bei der Anmeldung können Sie wählen, ob Sie den
kompletten Kurs (1. bis 8. Stunde für 69 €) oder nur einen
halben Kurs
(1. - 4. Stunde oder 5. - 8. Stunde jeweils 39 €) buchen möchten.

Bei den Thementanzkursen gibt es
Level-A (Anfänger) mit 8 Abenden
Level-F (Fortgeschrittene) mit 8 Abenden.

Bei DiscoFox, Salsa und Tango Argentino bieten wir für ganz Fortgeschrittene (Club-Level) auch einen Club an.